Der Gemeinderat ist das leitende Gremium einer Kirchengemeinde. Bei uns kann er aus bis zu neun Personen bestehen, inklusive dem Pfarrer/der Pfarrerin der Gemeinde. Alle, bis auf die Pfarrperson, sind ehrenamtliche Mitglieder. Hier wird alles rund um die Gemeinde entschieden. Die Gemeinderatsmitglieder werden auf den ordentlichen Gemeindeversammlungen, die einmal im Jahr stattfinden, gewählt.

Der Gemeinderat trifft sich in der Regel einmal im Monat zu Sitzungen, zusätzlich gibt es in regelmäßigen Abständen Intensivtage, bei denen spezielle Themen eingehender behandelt werden. Wir freuen uns jederzeit über neue Mitglieder im Gemeinderat, die ihre Gaben bei uns einbringen möchten!

Aktuelle Mitglieder des Gemeinderats:
· Daniel Happel, Pfarrer
· Bianca Nestle, Vorsitzende
· Christian Echle, Stv. Vorsitzender
· Eva Arora, Schriftführerin
· David Martiny, Schatzmeister
· Alexandra Dzuiba, Beisitzerin
· David Nuss, Beisitzer
· Andrea Seitz, Beisitzerin


Bianca Nestle

Ich bin seit 2000 beruflich in Südostasien und schliesslich 2009 in die Gemeinde eingetreten. Bald darauf war ich ganz unbedarft in den Gemeinderat gerutscht, nachdem ich recht spontan auf den Hilferuf reagiert hatte, dass dringendst Unterstützung benötigt wird. Seitdem lerne ich kontinuierlich dazu, was alles zur Gemeinderatsarbeit gehört. Auch wenn es mir regelmäßig schwer fällt, neben Beruf und Familie für die Arbeit im Gemeinderat Zeit aufzuwenden, überwiegt bei mir insgesamt die Freude darüber, dass ich etwas zur Gemeinde beitragen kann: Zum einen denke ich, dass es ein Segen ist, dass die Gemeinde als Anlaufpunkt vor Ort existiert, zum anderen empfinde ich Dankbarkeit, wenn ich beobachte, wie sich auch andere Mitglieder und Freunde der Gemeinde einbringen und für das Gemeindeleben einsetzen.



Christian Echle

Mit meiner Frau Hanna und unseren beiden kleinen Töchtern Charlotte und Helene wohne ich seit Juni 2017 in Singapur, genauer an der East Coast. Zuvor haben wir in Johannesburg / Südafrika und in Berlin gelebt. Ich arbeite für die Konrad-Adenauer-Stiftung und bin hier für das Regionalprogramm Politischer Dialog Asien verantwortlich. Nach einem aufregenden bis aufreibenden ersten Jahr, das vor allem im Zeichen des Ankommens mit einem Säugling und einem Kleinkind stand, sind wir seit Ende 2018 mit der evangelischen Gemeinde in Kontakt, vor allem über die Krabbel­gottesdienste. Seit Anfang diesen Jahres sind wir nun auch formal Mitglieder in der Gemeinde, und ich würde diese Mitgliedschaft gerne nutzen, um mich aktiver in die Gemeindearbeit einzubringen. Das würde nicht nur eine Familientradition fortführen – sowohl mein Vater als auch mein Schwiegervater sind seit Jahrzehnten Kirchenräte in ihren Gemeinden – sondern hoffentlich auch dazu beitragen, die in diesen Zeiten dringend benötigte christliche Nächstenliebe auch in Singapur noch weiter sichtbar und spürbar zu machen.



Eva Arora

Ich lebe seit 2006 in Singapur, habe meinen Mann hier kennengelernt und mittlerweile sind wir zu viert. Ich habe mich hier selbstständig gemacht mit den Musical Monkeys – musikalische Früherziehung auf Englisch und Deutsch. Seit 2006 bin ich auch Mitglied der Gemeinde und engagiere mich in vielen Bereichen. Ich war schon einmal mehrere Jahre im Gemeinderat – unter anderem als Schatzmeister – tätig und freue mich, jetzt wieder Teil des Teams zu sein.



David Martiny

Ich bin seit 2018 in Singapur. Ich bin Rechtsanwalt und Steuerberater und Partner in der Kanzlei Luther LLP. Ich habe viele Jahre meines Lebens in Afrika verbracht, insbesondere in Tansania. Singapur ist meine erste Station in Asien. Ich habe mich sehr schnell an das Leben in Singapur gewöhnt und fühle mich hier sehr wohl. Gerade in dieser für viele Menschen schwierigen Zeit, in der man Familie und Freunde in Europa nicht persönlich sehen kann, ist es wichtig auch in Singapur eine Gemeinschaft zu haben, die für einen da ist. Dazu möchte ich im Gemeinderat meinen Teil beitragen.



Alexandra Dziuba

Ich wohne seit fast elf Jahren mit meiner Familie in Singapur. Aus Zufall sind wir hierher gekommen, denn eigentlich wohnten wir bereits viereinhalb Jahre an unserem Wunschort Beijing, wo wir uns sehr wohl fühlten. Ein Projekt meines Mannes Michael führte uns nach Singapur. Unsere Tochter Antonia gehört zu der Konfirmandengruppe 2020/21. So kam ich auf die Idee, mich mehr in die Gemeindearbeit einzubringen, was ich bereits als Schülerin nach meiner eigenen Konfirmation ebenfalls getan hatte. Unser Sohn Moritz ist 12 und geht, wie Antonia auch, in die Europäische Sektion der GESS zur Schule.



David Nuss

2017 entdeckte ich durch eine Anzeige im GESS Weekly evangelische Veranstaltungen an der GESS. Wir waren oft bei den Krabbelgottesdiensten dabei, wo wir uns besonders wohl und geerdet fühlen. Zu Ostern 2019 taufte Pfr. Daniel unsere vier Kinder. Ich freue mich darauf, Sie in Zukunft einzeln bei Kinder-Spielterminen, Leseabenden, oder auch Wanderungen kennenzulernen.



Andrea Seitz

Seit Juli 2012 lebe ich mit meinem Mann und meiner Tochter in Singapur. Wir kommen aus einer kleinen Gemeinde in Baden-Württemberg und daher war der Umzug in eine Stadt wie Singapur sehr spannend für uns alle. Unsere Tochter Sarah wurde 2018 konfirmiert und so bin ich auch in den Gemeinderat gerutscht. Durch die Konfirmationsvorbereitungen wurde ich mit der Gemeindearbeit vertraut. Da immer wieder Gemeinderatsmitglieder gebraucht werden und ich dann angesprochen wurde, habe ich diese Herausforderung gerne angenommen. Ich war schon in anderen Vorständen tätig aber noch nie in einer Kirchengemeinde, daher bin ich sehr gespannt wie ich mich hier einbringen kann.